Project Description

COFELY Services, ein Dienstleistungsbetrieb für Energie- und Umwelteffizienz, bietet Unternehmen und Körperschaften Lösungen zur besseren Nutzung der Energien und zur Reduzierung ihrer Umweltauswirkungen.

In Frankreich beschäftigt COFELY Services 12.000 Mitarbeiter und erzielte 2013 einen Umsatz von 2,6 Milliarden Euro. COFELY Services gehörte zu GDF SUEZ Energie Services, europäischer Marktführer für technische Dienstleistungen mehrerer Branchen mit einem Umsatz 2013 von 14,7 Milliarden Euro und 78.000 Mitarbeitern.

Das Sicherheitsprojekt bei Cofely Services

Ende 2007 wurde Yves Reymond gebeten, die Leitung für Gesundheit und Sicherheit bei Cofely Services zu übernehmen. Sehr schnell legte er seinen Bericht dem Vorstand vor:

Unsere fortschrittlichsten Regionen im Bereich Gesundheit und Sicherheit schaffen es nicht mehr, die Fortschrittsambitionen des Unternehmens zufriedenzustellen. Sie haben Schwierigkeiten, die Inzidenzrate von 10/12 zu senken. Wie können nur durch einen neuen, starken Impuls aus der Geschäftsführung dauerhaft Fortschritte erzielen.

Er war tief davon überzeugt, dass das Unternehmen bereit war, sich mit den menschlichen Risikofaktoren auseinanderzusetzen und rationell die Unfallursachen durch falsches Verhalten zu verhindern.

COFELY Services wandte sich nun an ETSCAF. Wir schlugen eine Zusammenstellung praxisorientierter Sicherheitsinstrumente vor

Dieses Zusammentreffen wird ein starker Moment in der Entwicklung der Gesundheit- und Sicherheitskultur bei COFELY Services bleiben.

Heute gehören die Aktionspraktiken der praxisorientierten Sicherheit zu den beispielhaften und grundlegenden Handlungen der Führungsebene, um durch Förderung von Initiativen die Akzeptanz der Sicherheit durch die Mitarbeiter zu verstärken.

Das Zusammentreffen einer Methode und eines Mannes führten zum Engagement der Geschäftsleitung

Yves REYMOND entschied sich aus zwei Gründen für ETSCAF: die pragmatische Schulung an den praxisorientierten Sicherheitsinstrumenten, aber auch die Überzeugungskraft des Hauptgeschäftsführers, Gilles Rabergeau.

Yves Reymond:

Niemand ist Prophet im eigenen Land. Es ist recht leicht, einen Vorstand zu überzeugen, wenn Sie ein leistungsstarkes Produkt haben. Die Schwierigkeit liegt eher darin, alle Mitglieder dieses Vorstands in Bewegung zu versetzen und ihr persönliches Engagement anzuregen; Gilles besitzt diese Fähigkeit, Topmanager zu überzeugen.

Ab 2007 wurden 250 Manager der Region Südosten von ETSCAF geschult. Schnell zeigten sich Ergebnisse: In zwei Jahren sank die Inzidenzrate der Region Südosten fast um die Hälfte, zwischen Ende 2006 und Ende 2008, von 20 auf 12!

Die 8000 Techniker des Unternehmens sind heute auf die Instrumente und die Methode ETSCAF geschult.

ETSCAF möchte COFELY Services dauerhaft bei seiner Entwicklung der Sicherheitskultur begleiten

Die praxisorientierten Instrumente, dank der Unterstützung von ETSCAF, waren ein bedeutender Schritt bei der Veränderung der Sicherheitskultur und öffneten neue Horizonte für die Entwicklung der Manager und einer verbesserten Akzeptanz der Regeln und Werte des Unternehmens durch die Mitarbeiter im Bereich Gesundheit und Sicherheit.

COFELY Services studiert aufmerksam weitere, von ETSCAF vorgeschlagene Verhaltensinstrumente, die in Zukunft zum Übergang von einer Kultur der Sicherheitsbefolgung zu einer Kultur der Sicherheitsakzeptanz® für alle Mitarbeiter von COFELY Services beitragen werden.

Die praxisorientierten Instrumente von COFELY Services gehören nun in der Gruppe zu den Best Practices.
Yves REYMOND, Cofely Services